Stiftung Gemeinsam Handeln

Navigation

Zwei Hände halten eine junge Pflanze

Über die Stiftung Gemeinsam Handeln

Die Stiftung Gemeinsam Handeln ist die Gemeinschaftsstiftung des Paritätischen NRW. Sie ermöglicht es allen Menschen, selbst Stifter*in zu werden und Geld in soziale Ideen zu investieren. Mit der Stiftung Gemeinsam Handeln ist beides möglich: selbst eine eigene Treuhandstiftung zu errichten oder sich direkt an der Gemeinschaftsstiftung zu beteiligen.

Selbst eine eigene Stiftung errichten

Einzelpersonen, die einen Teil ihres Vermögens gern einem bestimmten sozialen Zweck widmen möchten, aber den bürokratischen Aufwand der Errichtung einer eigenen Stiftung scheuen, finden in der Stiftung Gemeinsam Handeln des Paritätischen NRW eine kompetente Partnerin: Die Stiftung übernimmt treuhänderisch die Verwaltung und steht jederzeit beratend zur Seite – und das bei allen steuerlichen Vorteilen. Welchen Namen die eigene Treuhandstiftung trägt und welchem konkreten Zweck sie dient, entscheiden die Gründer*innen selbst. 

In die Stiftung Gemeinsam Handeln investieren

Auch wer keine eigene Treuhandstiftung gründen möchte, kann mit der Stiftung Gemeinsam Handeln Gutes tun und sich nachhaltig für die soziale Arbeit engagieren: Das Geld aus einer Zustiftung wird nicht ausgegeben, sondern angelegt. Aus den Erträgen werden Projekte von Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW auf allen Feldern der sozialen Arbeit gefördert – von der Kinder- und Jugendarbeit bis zur Pflege.


Bild: © seedlings/Pixabay

Mehr über die Stiftung erfahren

Förder-Logos

Geprüfte Treuhandschaft

Link öffnet sich in einem neuen Fenster.
Prüfsiegel des Bundesverband Deutscher Stiftungen